Ergotherapie bei Demenz

Ein junger Mann, der seinen an Alzheimer erkrankten Vater pflegt wurde gefragt: "Weiß dein Vater noch, dass du sein Sohn bist?" 

Der junge Mann antwortete: "Das ist nicht wichtig. Wichtig ist, dass ICH weiß, dass er mein Vater ist!"

Die Demenz ist ein krankheitsbedingter, erworbener Verlust von Leistungen der höheren Hirnfunktionen,

 

Wir unterstützen und begleiten Menschen mit Demenz, die in ihrer Handlungsfähigkeit und Alltagskompetenz eingeschränkt sind. 

 

Unsere ergotherapeutische Behandlung passen wir individuell an das Stadium der demenziellen Erkrankung und den Ressorcen der betroffenen Person an. 

Hierbei nutzen wir ausgewählte Methoden, um dem Menschen möglichst viel Handlungsfähigkeit im Alltag und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. 

Welche Behandlungsziele finden sich in der Ergotherapie?

  • Erhalt und Förderung der Körperwahrnehmung
  • Abbau von Unruhe und Ängsten
  • Sturzprophylaxe 
  • Kontraktruprophyaxe durch Bewegungsübungen 
  • Essbegleitung bei Schluckstörungen
  • Verbesserung und Erhalt sowie intensive Förderung noch vorhandener Kommunikationspotentiale 
  • Neuropsychologisches Training / Hirnleistungstraining
  • Größtmöglicher Erhalt der Selbständigkeit

 

Ergotherapie kann helfen...

...denn sie greift gezielt die Probleme des Alltags auf und kann dazu beitragen, vorhandene Kompetenzen zu stabilisieren und zu fördern, Verhaltensweisen des erkrankten Menschen besser einordnen zu können dadurch den täglichen Umgang zu erleichtern. 

 

ergoVitas-Praxis für Prävention & Rehabilitation
Greifswalder Strasse 2
30982 Pattensen
Telefon: +49 5101 8555868 +49 5101 8555868
Fax: 05101 8555867
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© ergovitas-Praxis für Prävention & Rehabilitation